Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.

Close

Über den Tellerrand geschaut

Beiträge mit dem Tag ‘Persona’

Kleine Helden ganz groß – Kinderpatienten in der Therapie durch Virtual Reality unterstützen

Anna Kizina

Kleine und große Ziele spielerisch leicht erreichen, ohne sich der dabei aufgewendeten Anstrengung bewusst zu sein. Das ist eine Vision, die Forscher und Praktiker in verschiedensten Anwendungsbereichen rund um das Thema Gamification antreibt. In diesem Artikel beschreibe ich, wie wir im Forschungsprojekt „Mighty U“ Gamification praktisch anwenden, um Kinder mit motorischen Einschränkungen bei der Therapie zu unterstützen.

In den letzten Jahren entwickelte sich Gamification im deutschsprachigen Raum immer mehr zu einem medial stark präsenten Thema, mit dem man auch in zahlreichen TV-Berichten, Zeitungsartikeln und auf Konferenzen konfrontiert wurde. Aber nicht nur in den Medien erhielt Gamification ein positives Echo. Auch wir bei Centigrade bekommen immer mehr Anfragen im Gamification- und Enterprise Gaming Bereich, von denen schon einige Projekte in die Umsetzung gingen.

weiter lesen…

Wie Bestatter und Wirtschaftsingenieure spielen – Eine Gamification Nutzertypen Studie

Sebastian Korbas

Tutorial

Im Rahmen meiner Masterarbeit, die ich bei Centigrade schrieb, stand ich vor der Aufgabe, eine Smartphone Anwendung zu konzipieren, die ihren Nutzern mehr Verständnis für die Vorgänge der Energieerzeugung und die damit einhergehenden Folgen für die Umwelt vermitteln sollte. Es handelte sich dabei um eine Designstudie, die sich aufgrund ihres unterschwelligen Aufklärungscharakters in Richtung der Serious Games bewegte. Elementar an diesem Projekt war es also, neben einer guten Usability und einem ansprechenden Look vor allem ein motivationales Konzept zu gestalten, das auf lange Sicht zu begeistern weiß und im Bestfall zu einer Änderung des Nutzerverhaltens hin zu mehr Nachhaltigkeit im Alltag führen kann. Der Entschluss lag nahe, sich hierzu im Bereich der Gamification und ihrer Möglichkeiten umzuschauen. Das Problem hierbei war jedoch, dass der wichtigste Teil bei der Ausarbeitung eines schlüssigen Konzepts fehlte: Der Nutzer selbst.

Wo liegen die motivationalen Gemeinsamkeiten bei einer großen Menge unterschiedlicher Nutzer? Foto: Jay's Brick Blog

Wo liegen die motivationalen Gemeinsamkeiten bei einer großen Menge unterschiedlicher Nutzer? Foto: Jay’s Brick Blog weiter lesen…

Und nebenbei die (Um)Welt retten – Eine Gamification Masterarbeit bei Centigrade

Sebastian Korbas

„Wir suchen immer engagierte Studenten, denen wir interessante Diplomarbeits- oder Praxissemesterthemen bieten können.“ – So frohlockt die Centigrade Website, wenn man sich als Brancheninteressierter in der Rubrik Jobs umschaut. Ein Ruf, dem ein angehender Absolvent zum Ende seines Studiums hin nur schwer widerstehen kann. Vor allem, wenn wie in meinem Falle mit dem Standort Nord-West in Mülheim a. d. Ruhr noch eine besondere räumliche Nähe zu diversen Fachhochschulen und Universitäten des Ruhrgebiets vorhanden ist.

So begab es sich, dass auch ich meinen Weg zur Centigrade GmbH fand und nun meine Masterarbeit im Rahmen einer Kooperation mit dem Lehrstuhl „Interactive Systems“ der Universität Duisburg-Essen schreiben werde. Nach einem gemeinsamen Treffen aller Parteien wurde man sich schnell auf ein Titelthema einig, das mehrere sowohl für den Lehrstuhl als auch für Centigrade relevante Themen in sich vereint:

„Konzeption und Umsetzung eines Gamification Designs unter Berücksichtigung verschiedener Play-Personas“

Gegenstand meiner Arbeit wird es sein, zunächst eine quantitative Studie durchzuführen, um damit basierend auf den klassischen (Video-)Spielertypen nach Bartle relevante Nutzer und deren spielerische Motivatoren zu identifizieren. Daraus ergeben sich in Kombination mit demografischen Daten wie etwa Alter, Geschlecht, Beruf und Haushaltsgröße ein oder mehrere hypothetische Nutzer (Personas), auf die dann im folgenden Schritt ein Gamification-Design zugeschnitten werden kann. Der Anwendungskontext wird hierzu der Prototyp einer Mobile App sein, die im Rahmen der Energiewende einen langfristig nachhaltigeren Umgang mit Energie bei den Nutzern fördern soll. Das klingt für mich nach einer aktuellen und spannenden Angelegenheit!

Wer ebenfalls an einer Abschlussarbeit bei Centigrade interessiert ist oder schon eine konkrete Idee hat, die ins weite Feld der User Interfaces passt, kann sich jederzeit unter jobs@centigrade.de bewerben.

Übrigens: Für weitergehend Interessierte könnte mein Instagram-Account (#appshamrock) einen Blick wert sein! Dort wird über Zwischenergebnisse meiner Masterarbeit und Einblicke zum Gamification-Designprozess sowie der Prototypen-Entwicklung berichtet.

Möchten Sie mehr zu unseren Leistungen, Produkten oder zu unserem UX-Prozess erfahren?
Wir sind gespannt auf Ihre Anfrage.

Corporate Experience Manager
+49 681 959 3110
Kontaktformular

Bitte bestätigen Sie vor dem Versand Ihrer Anfrage über die obige Checkbox, dass wir Sie kontaktieren dürfen.
  • Saarbrücken

    Science Park Saar, Saarbrücken

    Standort Südwest

    Hauptsitz Saarbrücken
    Centigrade GmbH
    Science Park 2
    66123 Saarbrücken
    Deutschland
    Saarland
    Auf der Karte

    +49 681 959 3110

    +49 681 959 3119

  • Mülheim an der Ruhr

    Games Factory Mülheim an der Ruhr

    Standort Nordwest

    Geschäftsstelle Mülheim
    Centigrade GmbH
    Kreuzstraße 1-3
    45468 Mülheim an der Ruhr
    Deutschland
    Nordrhein-Westfalen
    Auf der Karte

    +49 208 883 672 89

    +49 681 959 3119

  • Haar · München

    Haar / München

    Standort Süd

    Geschäftsstelle München
    Centigrade GmbH
    Bahnhofstraße 18
    85540 Haar · München
    Deutschland
    Bayern
    Auf der Karte

    +49 89 20 96 95 94

    +49 681 959 3119

  • Frankfurt am Main

    Frankfurt am Main

    Standort Mitte

    Geschäftsstelle Frankfurt
    Centigrade GmbH
    Kaiserstraße 61
    60329 Frankfurt am Main
    Deutschland
    Hessen
    Auf der Karte

    +49 69 241 827 91

    +49 681 959 3119