News

Am 7. November fand der landesweite Kongress „Mensch & Technik“ in Dortmund statt, der in diesem Jahr den Fokus auf digitale Assistenzsysteme legte. Im Rahmen eines abwechslungsreichen Programms behandelten erfahrene Experten in ihren Vorträgen unter anderem die Potenziale von Sprachassistenten wie Alexa und Cortana, deren technische Hintergründe sowie die sozialen und kognitiven Herausforderungen. Dr.-Ing. Jörg Niesenhaus, Head of Gamification bei Centigrade, vertrat das Unternehmen mit einem Vortrag zu Gamification im Kontext von Produktionsplanung und Predictive Maintenance auf dem Kongress. weiter lesen…

(v.l.n.r.) Karl Friedrich Schmidt, Vorstandsvorsitzender Software und Digitalisierung; Frederic Friess, Centigrade; Dominic Gottwalles, Centigrade; Axel Dürrbaum, Universität Kassel; Lars Kistner; Prof. Claus Oetter, stellv. Geschäftsführer Software und Digitalisierung.

Erstmalig hat der VDMA Fachverband Software und Digitalisierung mit dem Nachwuchspreis „Digitalisierung im Maschinenbau“ Absolventen aus den Fachbereichen Ingenieurwissenschaften und Informatik ausgezeichnet. Einer der Preisträger ist Dominic Gottwalles, Design Engineer bei Centigrade. Er setzte sich gegen 25 Nominierte durch und ist somit erster Preisträger in der Kategorie „Beste Masterarbeit“. Sein innovativer Ansatz zur Gestaltung einer neuartigen Mensch-Maschine-Schnittstelle zur „Eingabe diskreter numerischer Werte in Virtual Reality“ überzeugte die Jury. weiter lesen…

Die „Internet of Things“- Konferenz fand mittlerweile zum dritten Mal statt und behandelte dieses Jahr am 19. Oktober in zahlreichen Experten-Vorträgen die Themenschwerpunkte „Security“, „Methoden und Tools“, „Kommunikation“ und „Edge Computing“. Als Exot auf der eher technisch orientierten Konferenz erläuterte Kai Deller, Head of UX Design bei Centigrade, in seinem Vortrag, wie Lean Prinzipien als mächtiger Hebel dienen können, um Potenziale der vernetzten Produktwelt zu heben.

weiter lesen…

Opti4Apps Day

2. November 2017

Opt4Apps LogoIm Rahmen des Forschungsprojektes Opti4Apps, an dem Centigrade zusammen mit Fraunhofer IESE aus Kaiserslautern, dem UnityLab der Hochschule Heilbronn und Heidelberg Mobile International arbeitet, findet am 22. November der Opti4Apps Day im Studio Villa Bosch in Heidelberg statt. Dort wird für ein öffentliches Publikum vorgestellt, wie das rückmeldungsbasierte Framework Opti4Apps mobile Anwendungen mit kürzerer Time-to-market, höherer Qualität und besserer Akzeptanz ermöglicht.

Projektbeschreibung Opti4Apps – Optimierung für mobile Applikationen

Innovative Ideen sollten so schnell wie möglich in ein marktreifes Produkt überführt werden, da dies gerade für kleine und mittlere Unternehmen entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit und somit den Geschäftserfolg ist. Gleichzeitig sollten sowohl Funktionalität als auch Qualität des Produkts die Erwartungen der Nutzer erfüllen, um eine größtmögliche Akzeptanz zu erzielen. Genau hier setzt das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Forschungsprojekt Opti4Apps an, das basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen Methoden und Werkzeuge entwickelt und bereitstellt, um die Erwartungen und Bedürfnisse der Nutzer zu identifizieren und dann gezielt adressieren zu können. Somit wird die Qualität von insbesondere mobilen Anwendungen fokussierter, d. h. schneller, und in höherem Maße gesichert werden. weiter lesen…

Seit bereits fünf Jahren besteht die Centigrade-Geschäftsstelle in Frankfurt am Main. Grund genug für das Centigrade-Team, die hessische Metropole zu erkunden und herauszufinden, was es dort neben Banken und Hochhäusern zu entdecken gibt. Die Suche nach Althergebrachtem in Frankfurter führte die Centigrade-Mitarbeiter zu einer kulinarischen Tour in die dortige Kleinmarkthalle.

weiter lesen…

Die Intersection Konferenz zur strategischen Gestaltung von Unternehmen bringt Theoretiker, Praktiker und Führungskräfte mit verschiedenen beruflichen Hintergründen einmal im Jahr in Barcelona zusammen. Die Teilnehmer tauschen Ideen aus und nehmen Ansätze mit, um in Ihren Unternehmen und bei Ihren Kunden Prozesse des Change Management zu realisieren. Clemens Lutsch, Head of UX Strategy bei Centigrade, gab in einem Vortrag am 8. September Einblicke, welche unerwarteten Synergie-Effekte in der Verknüpfung von Enterprise Design mit Methoden des Human-centred Design schlummern.

weiter lesen…

Die Mensch und Computer Konferenz in Regensburg dient regelmäßig als Anlaufpunkt gleichermaßen für junge UX-Enthusiasten wie für etablierte Usability Professionals. Das diesjährige Veranstaltungsprogramm unter dem Motto „Spielend einfach interagieren“ bot vom 10. bis zum 13. September inspirierende Talks, lebhafte Podiumsdiskussionen, interaktive Demo Sessions und praxisnahe Workshops. Ronja Scherz, Britta Karn, David Patrizi und Markus Weber von Centigrade trugen mit Vorträgen und Workshops zur Gestaltung des Programms bei.

weiter lesen…

In der Vergangenheit konnten die Unternehmen Centigrade und TRUMPF mit dem Interface „Touchpoint“ die renommierten Preise Red Dot und iF DESIGN AWARD gewinnen. Nun sind der UX Dienstleister und der Maschinenbauer für zwei weitere Designpreise nominiert worden: die UX Design Awards sowie den German Design Award.

UX Design Award

Die UX Design Awards zeichnen international die besten intuitiven Produkte, Services und Visionen aus. Mit seiner spezifischen Ausrichtung unterstreicht der einzigartige Wettbewerb die herausragende Bedeutung einer gelungenen Interaktion zwischen Mensch und Technologie in allen Lebensbereichen.

 

UX Design Award

Der German Design Award zeichnet innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter aus, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Dies garantiert die hochkarätig besetzte, internationale Jury. Der German Design Award entdeckt und präsentiert einzigartige Gestaltungstrends: ein Wettbewerb, der die designorientierte Wirtschaft voranbringt. weiter lesen…

In diesem Jahr feierte der österreichische Industriekongress sein 10-jähriges Bestehen und konnte mit spannenden Themen rund um die Industrie 4.0 und Digitalisierung wieder viele Entscheider aus Österreich und dem europäischen Umland für einen Besuch auf Schloss Pichlarn begeistern.

Bild © Matthias Heschl

Dies gelang unter anderem durch spannende Vorträge von Firmen wie Viessmann, Miba, ZKW und proAlpha, die das Thema Digitalisierung und neue Märkte aus ganz unterschiedlichen Perspektiven betrachteten. Paul Smith von adidas stellte die bereits in Erprobung befindliche Vision der „Speed Factory“ vor, welche es dem Konzern erlaubt sehr schnell neue Produktionstechniken nah am Endkunden zu testen. Für die Automobilbranche berichteten BMW und der Zulieferer Magna von aktuellen Projekten und zukünftigen Vorhaben, um sich für den Wettbewerb in der Elektromobilität und im autonomen Fahren zu rüsten. Für Centigrade war Dr.-Ing. Jörg Niesenhaus vor Ort und bot den interessierten Gästen einen Einstieg in das Thema Gamification.

weiter lesen…

Centigrade-Booth-HM2017Auf der Hannover Messe vom 24.04. bis zum 28.04. wurde deutlich: Das Human-Machine Interface (HMI), also die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine spielt gerade in Zeiten von Industrie 4.0 eine immer größere Rolle. Centigrade verzeichnete einerseits hohes Interesse an seinem in Kooperation mit Festo entwickelten Demonstrator DeepSight (siehe Video unten), der zeigt, wie Schichtführer der Zukunft konkret von AR-Datenbrillen profitieren können.

Andererseits präsentierten auch Kunden von Centigrade wie beispielsweise SEW-EURODRIVE Interfaces mit hohem Nutzwert als integralen Bestandteil ihrer Setups und lockten mitunter Prominenz wie Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zu ihrem Stand.

Kanzlerinnen-Rundgang

Foto: SEW-EURODRIVE

weiter lesen…

Festo-DeepSight-Teaser-web

Durch rasante Fortschritte bei der Entwicklung von Datenbrillen wächst das Interesse auch klassischer Industrien an den dadurch neu entstehenden Möglichkeiten. Nicht nur das immersive Eintauchen in komplett digitale Welten (Virtual Reality, im Folgenden „VR“) ist reizvoll. Gerade auch das Überlagern real vorhandener Objekte mit digitalen Informationen (Augmented Reality, im Folgenden „AR“) bietet Ansatzpunkte, ganze Produktionsabläufe neu und effizienter zu denken. Wie genau aber lassen sich solche Ideen in nutzbare und rentable Projekte überführen? Centigrade hat gemeinsam mit Festo daran gearbeitet, die versteckten Potenziale von VR und AR aus User Experience Sicht zu ermitteln und wird die Ergebnisse seiner Designstudien auf der Hannover Messe erstmalig vorstellen.  weiter lesen…

Der iF DESIGN AWARD wird seit dem Jahr 1953 vergeben und international als Gütesiegel für exzellentes Design anerkannt. Die Unternehmen TRUMPF und Centigrade sind in der Kategorie Communications Design für das maschinenübergreifende Interface „Touchpoint” mit dem begehrten Preis ausgezeichnet worden. Hierfür hatten sie zuvor schon den Red Dot Design Award erhalten. Am 10. März wurden in der BMW Welt in München die Gewinner des Designpreises geehrt.

iF Award Centigrade & Trumpf

weiter lesen…

2016 war das Jahr des Aufbruchs für eine neue Generation von Benutzerschnittstellen und damit verbundener Bedienkonzepte. Die Eroberung der dritten Dimension durch Endgeräte wie die HoloLens, Oculus Rift oder HTC Vive ist längst über die Grenzen der Spieleindustrie hinaus im Gange und hat selbst klassische Industrien aufgerüttelt, mindestens aber nachdenklich gemacht.

ChristmasCard2016
weiter lesen…

Nationaler IT Gipfel Kurzpitches

Wie lässt sich die Bundesrepublik Deutschland als IT-Standort stärken? Auf dem seit 2006 jährlich stattfindenden nationalen IT Gipfel (zukünftig: Digital-Gipfel) werden Konzepte vorgestellt und entwickelt, um positive Antworten auf diese Frage zu finden.

In diesem Rahmen organisierte das Saarland als diesjähriges Gastgeberland am 16. November 2016 mehrere Touren, um die Vielfalt der saarländischen IT- und Informatiklandschaft zu darzustellen. In der „Tour 2“ repräsentierte, neben erfolgversprechenden Start-ups, Centigrade als etabliertes Unternehmen den saarländischen IT-Standort. weiter lesen…

Logo WUDDer World Usability Day (WUD) knüpft ein weltweites Band zwischen Forschungseinrichtungen, Firmen und Benutzern. Daher ist er auch den in der Branche arbeitenden Fachkräften ein willkommener Anlass, sich über aktuelle Fragen auszutauschen. Angesichts der hohen Frequenz, mit der neue Technologien wie zum Beispiel Virtual Reality und Augmented Reality entstehen und Anwendung finden, wird dieser Austausch von Wissen umso bedeutsamer, vor allem unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit. Centigrade beteiligte sich als Sponsor am World Usability Day und steuerte Fachbeiträge speziell zum RuhrWUD und dem WUD Saar bei. weiter lesen…

DAQRI Smart HelmetDie Industrie steht vor tiefgreifenden Umbrüchen, ausgelöst durch Industrie 4.0 und „Smart Factories“. Augmented Reality („AR“) wird bei diesen Veränderungen eine tragende Rolle spielen, indem Arbeitern eine größere Wissensbasis zur Verfügung gestellt, ihre Sicherheit und die Effizienz ihrer Arbeit erhöht werden kann. Die Unternehmen Centigrade und DAQRI vereinen ihre Expertisen, um Lösungen zu erarbeiten, wie der Angestellte des 21. Jahrhunderts am besten von AR profitieren kann. Vom 22. bis zum 24. November 2016 werden sie auf der SPS IPC Drives in Nürnberg DAQRIs „Smart Helmet“ präsentieren – Halle 6, Stand 120. weiter lesen…

Red Dot Award 2016 Winner Interface DesignDer Red Dot Design Award bietet bereits seit Jahrzehnten eine Plattform, um sich mit den Besten der Branche zu messen. Allein im Jahr 2015 konnte Red Dot mehr als 17.000 Anmeldungen aus 70 Ländern verzeichnen. Damit ist der Wettbewerb, bestehend aus den drei Kategorien Product Design, Design Concept und Communication Design, einer der größten Designwettbewerbe weltweit. Die Jury vergab die begehrte Auszeichnung Red Dot an das Unternehmen TRUMPF und an die Centigrade GmbH als ausführende Agentur. Prämiert wurden die hohe Designqualität der Steuerungsoberfläche „Touchpoint“ und insbesondere das Layout der Oberfläche für die neue 2D-Lasermaschine TruLaser Center 7030.

weiter lesen…

GDA-2017-LabelDer German Design Award ist der internationale Premiumpreis, verliehen vom Rat für Formgebung. Sein Ziel: Einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Der Wettbewerb stellt höchste Ansprüche an die Ermittlung seiner Preisträger: Durch das einzigartige Nominierungsverfahren werden nur solche Produkte und Kommunikationsdesignleistungen zur Teilnahme eingeladen, die nachweislich durch ihre gestalterische Qualität herausragen.
Centigrade wurde für sein wegweisendes Projekt mit dem Kunden SEW-EURODRIVE zur Realisierung der Industrie 4.0 Vision des Unternehmens ausgezeichnet. weiter lesen…

Logo MuC2016Von Jahr zu Jahr machen Usability Professionals neue Erfahrungen und bauen wichtiges Fachwissen auf. Die Konferenz Mensch und Computer (in diesem Jahr vom 4. bis zum 7. September in Aachen) ermöglicht den Teilnehmern interdisziplinären Austausch und Wissenstransfer, woraus ein großer Mehrwert für die Branche erwächst. Zum vielseitigen Veranstaltungsprogramm trug Centigrade im Rahmen von Workshops und Präsentationen bei.

Projektbeteiligte abholen und motivieren mit der Stakeholder Map

Auf vielfache Nachfrage im Anschluss an die letztjährige Mensch und Computer Konferenz griff Dr. Markus Weber, Head of Usability Analysis bei Centigrade, das Thema „Stakeholder Map“ auf. Im Workshop, der von ihm und Bernard Rummel (SAP) moderiert wurde, präsentierten die Experten damit einen praktischen Ansatz, um Zielvorstellungen verschiedener Stakeholder in Projekten zu inventarisieren.

Dr. Markus Weber @MuC2016

Quelle: German UPA

weiter lesen…

Der gamescom congress ist Deutschlands größter Kongress rund um digitale Spiele und Schnittstelle zu anderen Kultur- und Kreativbranchen sowie zur Digitalwirtschaft. Während des Events, das am 18. August im Rahmen der gamescom stattfand, kamen zahlreiche Experten zur Sprache – darunter Dr. Jörg Niesenhaus, der Einblicke in aktuellste industrielle Gamification-Projekte gab.

gamescom 2016

Foto: Koelnmesse

weiter lesen…

Möchten Sie mehr zu unseren Leistungen, Produkten oder zu unserem UX-Prozess erfahren?
Wir sind gespannt auf Ihre Anfrage.

Luzie Seeliger

Projektkoordination und Kommunikation

+49 681 959 3110

Kontaktformular

  • Saarbrücken

    Science Park Saar, Saarbrücken

    Standort Südwest

    Hauptsitz Saarbrücken
    Centigrade GmbH
    Science Park 2
    66123 Saarbrücken
    Deutschland
    Saarland
    Auf der Karte

    +49 681 959 3110

    +49 681 959 3119

  • Mülheim an der Ruhr

    Games Factory Mühlheim an der Ruhr

    Standort Nordwest

    Geschäftsstelle Mülheim
    Centigrade GmbH
    Kreuzstraße 1-3
    45468 Mülheim an der Ruhr
    Deutschland
    Nordrhein-Westfalen
    Auf der Karte

    +49 208 883 672 89

    +49 681 959 3119

  • Haar · München

    Haar / München

    Standort Süd

    Geschäftsstelle München
    Centigrade GmbH
    Bahnhofstraße 18
    85540 Haar · München
    Deutschland
    Bayern
    Auf der Karte

    +49 89 20 96 95 94

    +49 681 959 3119

  • Frankfurt am Main

    Frankfurt am Main

    Standort Mitte

    Geschäftsstelle Frankfurt
    Centigrade GmbH
    Kaiserstraße 61
    60329 Frankfurt am Main
    Deutschland
    Hessen
    Auf der Karte

    +49 69 241 827 91

    +49 681 959 3119