News

Centigrade bei der Zukunftsschmiede Saarland

24. Juni 2021

Globale Veränderung in der Wirtschaft führen oft zu einem umfassenden Strukturwandel. So auch im Saarland. Durch den Rückgang der Kohle und Stahlindustrie in den 60 und 70er Jahre fielen mehr als 60.000 Arbeitsplätze weg. Dass das Saarland jedoch aus mehr als nur Kohle und Stahl besteht, zeigt die Kampagne des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr.

Zukunftsschmiede Saarland

Zukunftsschmiede Kampagne Plakat Thomas Immich
In der Kampagne Zukunftsschmiede Saarland des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr Saarland wurde das Saarland aus ganz anderen Blickwinkeln beleuchtet. Ein Bundesland, das ein starkes und modernes Industrieland ist. Ein Industrieland 4.0 – nachhaltiger, innovativer und breiter aufgestellt. Dafür wurden vier zukunftsweisende Projekte betrachtet: Eines davon war das IOT Assist Projekt von Centigrade.

 

Centigrade – IoT Assist – Innerer Schweinehund trifft auf Endgegner

walkolution work and walk

Die Digitalisierung stellt uns vor große gesundheitliche Herausforderungen. Immer mehr Jobs werden zu Schreibtischjobs, immer seltener ist ausgeglichener Bewegungseinsatz oder Arbeit an der frischen Luft gefordert – mit negativen Konsequenzen für Muskulatur und Psyche. Aber die Digitalisierung bringt auch große Chancen: Das Projekt IoT Assist motiviert Menschen dazu, einen gesünderen Lebensstil in ihren beruflichen Alltag zu integrieren – dank einer Kombination aus IoT Technologien und Gamification Konzepten.

Ausgeschriebenes Ziel des IoT Assist Projektes ist die Entwicklung einer Plattform, die eine Kommunikation zwischen Geräten und Diensten im IoT- und Wearable-Bereich ermöglicht. Diese Plattform bietet die Möglichkeit, intelligente Assistenzsysteme zur Gesundheitsförderung einfach und intuitiv umzusetzen. Hier wird besonderer Fokus auf die Integration existierender Geräte-Ökosysteme im alltäglichen und häuslichen Umfeld gelegt, um dem wachsenden Problem von Insellösungen entgegenzutreten. Damit die verschiedenen Technologien einfach eingebunden werden können, stellen wir eine technologie-neutrale Schnittstelle mitsamt verschiedener KI Modulen zur Verfügung. In nutzer-zentrierten Workshops werden individuelle, auf die Benutzer:Innen zugeschnittene Assistenzsysteme aufgebaut und im täglichen beruflichen Alltag erprobt.

Die im IoTAssist Projekt entwickelten Motivationskonzepte setzen auf „Gamification“. Unter Gamification versteht man die „Anwendung spieltypischer Elemente in einem spielfremden Kontext“. Gamification ist dabei keinesfalls gleichzusetzen mit herkömmlichen Anreiz- oder Belohnungssystemen. Bei einer Belohnung handelt es sich lediglich um einen „externen Trigger“, einen manuellen Anstoß also, der jemanden dazu bringen soll, eine Aktion durchzuführen. Beispielsweise bezahlt eine Krankenversicherung eine Prämie, wenn sich der Mandant häufiger bewegt. Fällt dieser externe Trigger jedoch weg, wird die Person sehr wahrscheinlich auch die Aktion – also das gesundheitsbewusste Verhalten – nicht mehr fortführen. Die Person war lediglich „extrinsisch motiviert“.

Beim Gamification hingegen geht es darum, die „intrinsische Motivation“ jedes Menschen zu wecken. Dazu soll aus einer rationalen Aktion (z.B. „Ich muss mich bewegen, um die Versicherungsprämie zu erhalten.“), eine emotionale Aktion („Ich will mich bewegen, weil ich mich dann besser fühle.“) werden. Statt den Fokus auf die Belohnung zu legen, wird der Fokus auf den persönlichen Fortschritt gelegt.

Gamification Infografik

Centigrade konzipiert und analysiert im Projekt verschiedene IoT-Prototypen, führt Nutzerstudien durch und stimmt das Motivationsdesign in den Software Modulen optimal auf die psychologischen Bedürfnisse der Nutzer*innen ab.

Persona Ergebnisse

Neben Centigrade besteht das Forschungsgremium aus weiteren saarländischen Unternehmen, darunter das DFKI, die DHfPG sowie Eyeled. Weitere Partner sind das Stuttgarter Unternehmen ThingOS, die Technische Universität München sowie die Universität Duisburg-Essen.

Zudem ist bereits im ersten Jahr des Projektes eine vielversprechende Partnerschaft zwischen Centigrade und dem Münchner Startup Walkolution entstanden, welche die Büroarbeit „im Gehen“ revolutioniert.

Darüber hinaus geht Centigrade im Rahmen des IoTAssist Projektes als Antwort auf die „Home Office Müdigkeit“ der Kolleg:innen noch in diesem Sommer mit dem ersten „Digitalen Outdoor Office“ Deutschlands an den Start. Hierzu hat Centigrade eigens einen Schreibtisch entwickelt, der Bildschirm-Arbeiten im Freien auch bei intensiver Sonneneinstrahlung ermöglicht.

Thomas Immich, Inhaber & Geschäftsführer Centigrade

 

„In diesem zukunftsweisenden Projekt gehen wir einer hochbrisanten Frage auf den Grund: Was motiviert Menschen wirklich und vor allem langfristig, sich in ihrem täglichen Berufsleben gesünder zu verhalten?“

 

Möchten Sie mehr zu unseren Leistungen, Produkten oder zu unserem UX-Prozess erfahren?
Wir sind gespannt auf Ihre Anfrage.

Account Manager
+49 681 959 3110

Bitte bestätigen Sie vor dem Versand Ihrer Anfrage über die obige Checkbox, dass wir Sie kontaktieren dürfen.